Gymnasium Meiendorf: 040 / 4 28 86 380

Schüler machen Schule

Die Schüler machen Schule (SMS) – AG ist eine im Schuljahr 2015/16 ins Leben gerufene Arbeitsgemeinschaft, die die Organisation und Entwicklung von schulischen Projekten für die Schulgemeinschaft initiiert, plant und durchführt. Dabei lernen die Schüler*, wie man produktiv und gemeinsam Aufgaben löst und umsetzt. Des Weiteren wird politisches, soziales und künstlerisches Engagement gefördert. Ihr Ziel ist es, die Schülerpartizipation am Gymnasium Meiendorf voranzutreiben.

 

Es konnten bereits einige Projekte erfolgreich umgesetzt werden. Zu den erfolgreichsten gehört sicherlich

  • die Ausrichtung eines zweitägigen Sportfestes an den letzten Schultagen im Schuljahr 2015/16 vor den Sommerferien,
  • die Neugestaltung eines Kunstwerkes auf dem Schulhof
  • die Anschaffung eines Klettergerüstes für den bis dahin recht spärlich ausgestatteten Unterstufenpausenhof im Schuljahr 2016/17, und
  • die Ausrichtung einer schulweiten Deckelsammelaktion für Polio-Impfungen in Afrika.

 

Geleitet wird die AG in erster Linie von den Schulsprechern, wobei sie von den Verbindungslehrerinnen unterstützt und angeleitet werden.

 

Darüber hinaus werden für die meisten Projekte von den zuständigen Schülern weitere Lehrer und Mitglieder der Schulleitung ins Boot geholt, um die erfolgreiche Umsetzung des Projekts zu gewährleisten, andersrum haben auch schon Lehrer Projektideen in der SMS-AG vorgestellt und tatkräftige Unterstützung für die Umsetzung gefunden. So ist das Sportfest beispielsweise in enger Zusammenarbeit mit dem Fachleiter Sport, Herrn Paul, entstanden, die Anschaffung des Klettergerüsts für den Unterstufenpausenhof gemeinsam mit dem damaligen Abteilungsleiter der Unterstufe, Herrn Becher.

 

Für Informationen zur AG besuchen Sie bitte unsere SMS-AG-Seite.

 

I. Lüders (Stand 2017)