Gymnasium Meiendorf: 040 / 4 28 86 380

MUNoH aus Sicht eines Add-Staff

MUNoH 2017 fand von Mittwoch, den 04.10. bis Sonntag, den 08.10.2017 bei uns an dem Gymnasium Meiendorf statt. Bei MUNoH werden die Vereinten Nationen (UN) von Jugendlichen zwischen 14 und 19 Jahren nachgespielt. Dabei werden Helfer (Addministrativestaffs kurz Add-Staffs) benötigt. Add-Staff kann man bereits ab der 6. Klasse werden. Mitbringen sollte man in jedem Falle gute Englisch Kenntnisse, damit man so einigermaßen versteht, was man tun soll.

 

Am Mittwoch ging MUN für uns Add-Staffs, um 13:30, im Hörsaal los. Dort bekamen einige Add-Staffs ihre Budgets (Ausweise), die anderen bekamen ihre Budgets infolge von Schwierigkeiten erst am Freitagmorgen. Nach der Einweisung im Hörsaal wurden die Räumlichkeiten hergerichtet, damit dann am Donnerstag die Komitees dort tagen konnten. Dann durften wir uns auch schon abmelden (Debriefing).
Am Donnerstag lief MUNoH an. Start war das Lobbying (Vorbereiten der Resolutionen (Entwürfe)). Heute waren die meisten Add-Staffs schon in Schichten eingeteilt, die von 8:30 bis 13:00 Uhr, 8:30 bis 17:00 Uhr und 12:30 bis 17:00 Uhr gingen. Alle Add-Staffs haben jede Schicht genau einmal während Donnerstag, Freitag und Samstag. Das Lobbying ist für die Add-Staffs ziemlich langweilig, da sie fast nichts zu tun hatten, weil noch keine Notepapers (Nachrichtenpapiere) zwischen den Delegates benutzt wurden. Das einzige, was wir tun mussten, war, dass wir einige Sachen für unsere Chairs (Leiter der Sitzung) holen mussten.
AmFreitag und Samstag haben alle Komitees debattiert (verhandelt). Dabei mussten die Add-Staffs Notepapers und Amendement-Sheets (Veränderungs-Zettel) an die Delegates austeilen, die welche haben wollten oder zwischen Absender und Chairs bezie-hungsweise anderen Ländern zustellen. Dabei mussten wir kontrollieren, ob alles zum Thema passt und auf Englisch geschrieben wurde.
Am Sonntag hatten alle Add-Staffs frei, bis auf das S1/S3, das musste zur Closing Ceremonie ins Steigenberger-Hotel gehen, wo sie Wegweiser und Komitee-Staff (s.o.) spielten, um die Gastschüler, die auch noch anwesend waren und teilweise aus anderen Ländern kamen.

 

Allen Anwesenden hat MUNoH sehr viel Spaß gemacht und die meisten wollen auch nächstes Jahr wieder mitmachen.

 

Von Max Ove Fehlinger, 6d (Add-Staff aus dem Artikel)

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen