Gymnasium Meiendorf: 040 / 4 28 86 380

Konzertreihe „Der Liebende – Für den Frieden“ tourt in Rahlstedt

Liederabende mit Matthias Unruh

 

Wirklich, ich lebe in finsteren Zeiten“ – damit beginnt das Gedicht „An die Nachgeborenen“ von Berthold Brecht. Während seines Exils 1934-1938 in Amerika verfasste er es unter dem Eindruck der Naziherrschaft und des nahenden Zweiten Weltkrieges. Dieses Gedicht steht angesichts des katastrophalen Krieges in unserer direkten Nachbarschaft am Anfang der Liederabende.

 

An fünf Abenden und an fünf ganz unterschiedlichen Orten präsentiert der Musiker und Schauspieler Matthias Unruh sein Programm „Der Liebende – Für den Frieden“. Den Auftakt macht sein Konzert am Freitag, 13. Mai, um 19.00 Uhr im Kulturzentrum BiM, weitere Stationen sind das Kulturwerk Rahlstedt, Boizenburger Weg 2, am Samstag, 11. Juni 2022, um 19.30 Uhr und die Martinskirche im Hohwachter Weg 2, am Samstag, 18. Juni 2022, um 19.00 Uhr. Das Abschlusskonzert findet dann am Freitag, 01. Juli 2022, um 19.00 Uhr im Gymnasium Meiendorf, Schierenberg 60, statt. Der Eintritt zu allen Konzerten ist frei, um eine Spende für Musikinstrumente und Unterrichtsmaterial für ukrainische Kinder und Jugendliche am Gymnasium Meiendorf wird gebeten.

 

Ich möchte meiner Wut, Hilflosigkeit und Ohnmacht mit diesen Friedenskonzerten Ausdruck verleihen. Ich kann diesen Krieg nicht verhindern, aber ich kann die Schwächsten unterstützen, die Kinder und Jugendlichen, die jetzt in einem fremden Land als Flüchtlinge zumindest der direkten Gefahr an Leib und Leben entkommen sind“, erklärt Matthias Unruh seine Motivation und Idee für die Friedenskonzerte. In Kooperation mit dem Gymnasium Meiendorf, den Kirchengemeinden und dem Kulturzentrum BiM möchte er so einen Beitrag leisten, damit gerade die jungen geflüchteten Menschen sich schnell einleben und die Schrecken des Krieges verarbeiten können.

 

Matthias Unruh ist seit 1982 auf deutschen Bühnen unterwegs, u.a. am Theater Kiel, an den Staatstheatern Kassel und Schwerin, im Winterhuder Fährhaus und vielen anderen. Der Meiendorfer absolvierte seine Schauspielausbildung an der Stage school of dance and drama in Hamburg und war in diversen Filmproduktionen zu sehen. Neben seiner Schauspieltätigkeit ist er auch Sprecher für diverse Reportagen und Dokumentationen.

 

 

Freitag, 13. Mai, um 19.00 Uhr im Kulturzentrum BiM, Saseler Str. 21
Samstag, 11. Juni, um 19.30 Uhr Kulturwerk Rahlstedt, Boizenburger Weg 2
Samstag, 18. Juni, um 19.00 Uhr in der Martinskirche, Hohwachter Weg 2
Freitag, 01. Juli, um 19.00 Uhr in der Aula des Gymnasiums Meiendorf, Schierenberg 60

 

 

Der Liebende – Friedenskonzerte 2022

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen