Gymnasium Meiendorf: 040 / 4 28 86 380

Interessantes von der Meiendorfer Stadtteilkonferenz

Liebe Eltern,

liebe Schülerinnen und Schüler,


an dieser Stelle möchte ich Ihnen/Euch mitteilen, was auf der Meiendorfer Stadtteilkonferenz vom 12. September 2019 besprochen wurde, weil dieses auch für Sie/Euch interessant sein könnte.

Am Freitag, den 27. September 2019 referiert Ties Rabe, Senator für Schule und Berufsbildung, um 19 Uhr in der Stadtteilschule Meiendorf (Aula) über „Gute Schulen für Rahlstedt“. Ziel ist es, mit den Menschen vor Ort über die aktuelle Schulpolitik der Stadt Hamburg und für unseren Stadtteil zu sprechen. Hierbei wird sich Ties Rabe auch auf den Schulentwicklungsplan beziehen. Sie sind/Ihr seid herzlich dazu eingeladen: Bringen Sie Ihre/Bringt Eure Fragen und Anliegen mit! Die Veranstaltung wird musikalisch untermalt – auch für Getränke und kleine Snacks ist zum Selbstkostenpreis gesorgt. Der Eintritt ist frei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Die Temeswar-Arbeitsgemeinschaft Hamburg organisiert wie jedes Jahr die Aktion „Weihnachten im Schuhkarton“. Vom 30. September bis zum 4. Oktober 2019 können die Weihnachtspakete mit z.B. Spielzeug, Schreibmaterial etc. in der Rogate-Kirche von 10 bis 18 Uhr abgegeben werden. Die Kinder und Jugendlichen in Rumänien freuen sich!

Im obigen Zusammenhang werden für den 9. Oktober 2019 tatkräftige Helferinnen und Helfer für etwa drei Stunden gesucht, die um 9 Uhr vor der Rogate-Kirche den LKW mit Spenden für Rumänien beladen. Für Frühstück ist gesorgt. Nähere Informationen finden Sie/findet Ihr auch im Internet unter: www. temah.de .

Darüber hinaus bittet die Meiendorfer Tafel ganzjährig um Essensspenden.

An dieser Stelle folgt Werbung in eigener Sache: Zusammen mit der Kirchengemeinde Meiendorf-Oldenfelde möchten wir im Rahmen des Begabungsseminares „Stolpersteine in Hamburg“ die Geschichte unseres Stadtteils recherchieren. Wer also jemanden kennt, der hier Auskunft geben kann, darf sich gerne an Frau Vetter oder Frau Jöhnk wenden.

Des Weiteren wurde auf der gestrigen Stadtteilkonferenz über die Sauberkeit im Stadtteil diskutiert. Wenn Sie/Ihr Müllecken sehen/seht, dann melden Sie/meldet diese bitte bei der Stadtreinigung Hamburg. Hierzu gibt es eine App, mit der man ein Foto vor Ort von der Verschmutzung senden kann. Über GPS-Daten speichert die Stadtreinigung diesen Platz und wird ihn so schnell wie möglich säubern. Wer keine App nutzen will, kann ebenso anrufen. Vielen Dank für Ihre/Eure Mithilfe!


Über das Meiendorfer Stadtteilfest vom 7. September 2019 wurde ein positives Resümee gezogen. Etwa 5000 Gäste besuchten über den Tag verteilt die Veranstaltung. Die Werbung wurde in diesem Jahr verstärkt über social media betrieben, wodurch ein breiteres Publikum angesprochen werden konnte. Allerdings lässt sich so ein Stadtteilfest nur mit der Unterstützung von Ehrenamtlichen stämmen. An dieser Stelle sei noch einmal ein Dank an alle Beteiligten ausgerichtet! Diesbezüglich zeigte sich, dass in den einzelnen Institutionen ein Personalmangel herrscht, weshalb weniger Stände vor Ort waren als erhofft, und damit zu viel Arbeitsaufwand für den Einzelnen entstand. Es wird sich erst auf der nächsten Stadtteilkonferenz herausstellen, ob das Kulturzentrum BIM weiterhin die Organisation übernimmt, damit das Meiendorfer Stadtteilfest alle zwei Jahre stattfinden kann.


Wer weitere Fragen hat, kann sich gerne bei Frau Jöhnk per Email melden.

 

L. Jöhnk

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen