Gymnasium Meiendorf: 040 / 4 28 86 380

In Sachen Film: Wir zeigen uns auf dem “Abgedreht” Filmfestival

Gleich zwei Filmbeiträge beim „Abgedreht“-Festival in Hamburg vertreten.

Es ist wieder soweit: Am 25. und 26. März findet zum 31. Mal das bekannte Hamburger Filmfestival „abgedreht“ im Übel&Gefährlich (Feldstraßenbunker/St. Pauli) statt.
Insgesamt werden 51 Filme von früh bis spät präsentiert, sodass kleine bis große Filmemacher sich einem großen Publikum zeigen.

Auch das Gymnasium Meiendorf ist mit zwei Filmen vertreten:

Donnerstag, 26. März, im 11 Uhr Block:

„Ingwer“ – Eine dramatische Erzählung über eine Beziehung zwischen Hund und Herrchen. Aus dem Strudel von Verlustängsten und Hoffnungslosigkeit muss sich der Hauptprotagonist freikämpfen.

Filmemacher: Maximilian Soltau, Ben Moore, Finn Püschel, Sebastian Spitzeck, Leif Smidt

Donnerstag, 26. März, im 14:00 Uhr Block:

„Not alone“ – Abhängigkeit, Aufopferung, Optimismus und Verzweiflung. Damit muss sich ein Teenager auf Grund seiner alkoholsüchtigen Mutter auseinandersetzen. Bereits im letzten Jahr gewann dieser Film den ersten Preis seiner Altersklasse beim Filmwettbewerb „Ausweg gesucht“.

Filmemacher: Ben Moore, Finn Püschel, Sebastian Spitzeck, Leif Smidt

Einritt:
Tageskarte:
7 Euro (ohne Ermäßigung)
5 Euro (Für Schülerinnen und Schüler

weitere Informationen auf:

http://www.abgedreht-hamburg.de

– Steffen Plorin, Fachleitung Film

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen