Gymnasium Meiendorf: 040 / 4 28 86 380

„Gymeinsam“ auf dem Meiendorfer Stadtteilfest – ein voller Erfolg!

 

Für die Schülerinnen und Schüler der 9a begann das Meiendorfer Stadtteilfest bereits am Vortag, am Freitag, dem 6. September, indem sie die Veranstalter, das Kulturzentrum BIM, ehrenamtlich unterstützten. So wurden zum Beispiel Schilder beschriftet, Girlanden aufgehängt, Zelte aufgebaut. Zum Abschluss und als Dank für die geleistete Arbeit gab es ein Eis.

 

Am Tag des Meiendorfer Stadtteilfestes, am Samstag, dem 7. September, trafen sich Oberstufenschüler/innen, die Schülersprecher und die Rasenden Reporter zusammen mit der Schulleitung und Frau Jöhnk vor der eigentlichen Eröffnung, um den Stand unserer Schule aufzubauen. Dieser befand sich in der Saseler Straße Ecke Lofotenstraße. Ein grüner Pavillon, Dekoration in den Gymei-Farben sowie mehrere Tische waren mit so viel helfenden Händen schnell hergerichtet. Bereits ab 10 Uhr begann dann der Kuchenverkauf und die ersten Waffeln wurden zubereitet. Letztere waren so beliebt, dass diese schon zwei Stunden vor Veranstaltungsende ausverkauft waren. Umschwärmt war auch der Auftritt der Band mit Tanja Weniger, die eine Stunde für musikalische Unterhaltung gesorgt und viele Zuhörer/innen angelockt hat. Letztere machten begeistert Fotos und lobten die Leistung der Schülerinnen und Schüler mit ihrer Lehrkraft.

 

Die Schülersprecher schminkten währenddessen eine Vielzahl an Kindern. Bis in den Abend malten sie Schmetterlinge, Drachen, Kronen und noch vieles mehr in den verschiedensten Farben und oftmals mit Glitzer versehen. Unterstützt wurden sie von einigen Schülerinnen und Schülern des Gymnasiums Meiendorf, die spontan vorbeigekommen waren. An dem regen Treiben beteiligten sich ebenso die Rasenden Reporter. Durch ihr Verkaufstalent konnten sie den Vorrat an Schülerzeitungen deutlich reduzieren. Das Angebot, zwei Schülerzeitungen zu kaufen und damit einen gratis Gymei-Stift zu erhalten, war sehr verlockend. Ihre Einnahmen investieren sie in den Druck der nächsten Schülerzeitung. Die Schülersprecher nutzen ihre Spenden wiederum für die SR-Reise, während die Oberstufenschüler das Geld in ihre Abikasse stecken.

 

Von 12 bis 15 Uhr gesellten sich die Sportassistenten mit Herrn Nagel zu dem Stand des Gymnasiums Meiendorf. Mit einem Parcours weckten sie den sportlichen Ehrgeiz, der vielen Kindern Spaß bereitete. Auf einem Flohmarktstand entdeckten die Sportassistenten zudem ein bobby car, welches sie sofort einzusetzen wussten. Indessen informierte die Schulleitung die Eltern über unsere Schule. Nach eigenen Aussagen führten sie viele nette Gespräche. Rückblickend lobte die Schulleitung aber vor allem das Engagement unserer Schülerschaft auf dem Stadtteilfest. An dieser Stelle sei noch einmal ein großes Dankeschön an alle Beteiligten gerichtet!

 

Nach einem Abschlussfoto zwang uns das Wetter gegen kurz nach 17 Uhr zum Abbau.

 

Wir blicken zufrieden auf diesen ereignisreichen Tag und freuen uns auf das nächste Jahr – getreu dem Motto „Gymeinsam“ auf dem Meiendorfer Stadtteilfest!

 

 

P.S. Wer Lust hat, sich an unserem Stand zu beteiligen und/oder auf der Bühne aufzutreten, der kann sich jederzeit bei Frau Jöhnk per Email melden.

 

(L. Jöhnk)

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen