Gymnasium Meiendorf: 040 / 4 28 86 380

Die Mittelstufe

Wer in den zwei Jahren der Beobachtungsstufe (Klasse 5/6) fleißig gearbeitet und gelernt hat, hat gute Chancen auch in den Klassen 7 – 10 am Gymnasium Meiendorf erfolgreich zu sein. Dann heißt es: Durchstarten und Vorbereiten auf die schriftlichen und mündlichen Überprüfungen in Klasse 10 und die Versetzung in die Studienstufe (Klasse 11 und 12).

 

In der Mittelstufe werden spannende neue Fächer wie Chemie, Physik und PGW  (Politik, Gesellschaft, Wirtschaft) unterrichtet und im Wahlpflichtbereich gibt es viele weitere attraktive Unterrichtsangebote. Außerdem kann man sich dafür entscheiden, ein Schuljahr im Ausland zu verbringen.

Am Gymnasium Meiendorf sind alle Klassen der Mittelstufe in die verkürzte Schulzeit bis zum Abitur (G8) einbezogen. Daraus ergibt sich eine Wochenstundenzahl für die Schülerinnen und Schüler, die in der Regel an zwei Tagen in der Woche Fachunterricht auch an den Nachmittagen erforderlich macht. Daher ist für die Klassen der Mittelstufe im Regelfall am Dienstag und Donnerstag bis zur 8. Stunde (15:30) Unterricht im Stundenplan vorgesehen. Um die Lern- und Arbeitsfähigkeit der Schülerinnen und Schüler auch an den Nachmittagen der „Langtage“ zu gewährleisten, hat das Gymnasium Meiendorf ein nahezu durchgängiges Doppelstundenkonzept entwickelt, das dazu führt, dass auch an den langen Tagen im Normalfall nicht mehr als vier Fächer unterrichtet werden. Nach jedem Doppelstundenblock folgt eine jeweils dreißigminütige Pause, die das Bedürfnis der Schülerinnen und Schüler nach Ruhe und Erholung, Bewegung und Essen gleichermaßen berücksichtigt.

Ab dem 8. Schuljahr können die Schülerinnen und Schüler erstmals individuelle Schwerpunkte in ihrem Stundenplan setzen, indem sie sich zwischen verschiedenen Wahlpflichtfächern entscheiden. Im achten Jahrgang steht dabei die Entscheidung über eine dritte Fremdsprache, einen naturwissenschaftlichen oder einen künstlerischen Schwerpunkt an. In den Jahrgängen 9 und 10 gilt es dann in drei Bereichen eigene Schwerpunkte zu setzen, denn dann entscheiden die Schülerinnen und Schüler sich zwischen Bildender Kunst und Musik im Wahlpflichtbereich I, im Wahlpflichtbereich II stehen Religion und Philosophie zur Wahl und im Wahlpflichtbereich III wird entweder die dritte Fremdsprache fortgesetzt oder ein Fach aus dem Angebot Medien, Darstellendes Spiel, Orchester, Band, Chor, Naturwissenschaftliches Praktikum oder Informatik gewählt. Einen Überblick über die aktuellen Inhalte der Fächer im Wahlpflichtbereich finden Sie hier.

In Jahrgang 9 findet ein dreiwöchiges Betriebspraktikum statt, auf das die Schülerinnen und Schüler bereits ab dem achten Schuljahr in den Fächern Deutsch und PGW sowie im Rahmen einer Projektwoche vorbereitet werden. Die Ergebnisse des Praktikums werden in Berichtsmappen und in Postern aufbereitet und anschließend Eltern und Schülern in Form von Vorträgen und einer Ausstellung präsentiert.

Das Sozialpraktikum wird am Gymnasium Meiendorf erstmalig im Schuljahr 2017/18 als Pilotprojekt in den zehnten Klassen durchgeführt. Es ermöglicht Schülerinnen und Schülern einen Blick über die eigene soziale Lebenswelt hinaus. Im Mittelpunkt steht der „Dienst am Menschen“ und damit der Gedanke, gesellschaftliche Verantwortung zu stärken. Das zweiwöchige Blockpraktikum findet am Schuljahresende statt und beinhaltet zwei Reflexionstage.

 

Weitere Informationen und Formulare finden Sie hier:

 

Informationen zum Sozialpraktikum 2017

Anschreiben Betrieb 2017

Bestätigung Praktikumsplatz 2017

Teilnahmebescheinigung 2017

Tätigkeitsprotokoll 2017

Für die Mittelstufe und zum Teil auch für andere Schulstufen gibt es am Gymnasium Meiendorf eine Vielzahl von Arbeitsgemeinschaften aus verschiedensten Bereichen. Das Angebot umfasst einige langjährige, das Schulprofil prägende Institutionen wie das Orchester, die Band und den Mittelstufenchor. Darüber hinaus gab und gibt es zum Teil von Jahr zu Jahr wechselnde Angebote im AG-Bereich. So zum Beispiel Fußball, Handball, Badminton, Theater, Tanz und Volleyball, Schach, Mathematik, Roboter- AG und die Schülerzeitung „Freisprechanlage“. Eine Übersicht über das aktuelle Angebot finden Sie hier.

C. Thobaben (Stand 2017)