Gymnasium Meiendorf: 040 / 4 28 86 380

Die CO2-Speicherfähigkeit von Bäumen

 
Im Rahmen einer Geostunde des Profils Internationale Beziehungen haben wir uns mit der CO2-Speicherfähigkeit von Bäumen beschäftigt.
 
In Gruppen sind wir auf den Schulhof gegangen, um uns einen Baum auf dem Schulhof auszusuchen, der unserer Meinung nach am meisten CO2 gespeichert hat.
 
Um herauszufinden, wie viel CO2 ungefähr in dem Baum gespeichert ist, haben wir anhand einer speziellen Methode, mit Hilfe eines Stocks, die Höhe berechnet. Dazu haben wir noch den Umfang des Baumes ausgemessen und den Durchmesser berechnet. In einer Tabelle haben wir dann abgelesen, wie viel CO2 der Baum gespeichert hat. Wir haben uns dann im Kurs über unsere Ergebnisse ausgetauscht.
 
Die Bäume waren 10-15 m hoch und hatten jeweils 5-10 Tonnen CO2 gespeichert.
 
 
C. Gruber, S1

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen