Gymnasium Meiendorf: 040 / 4 28 86 380

Das GyMei ist jetzt Leseclub

„Horizonte erweitern – Welten erleben“  – unter diesem Motto haben wir uns Anfang September gemeinsam mit dem Kulturzentrum B!M – Bürgerhaus in Meiendorf bei der Stiftung Lesen für die Einrichtung eines Leseclubs beworben. Denn Lesen ist eine zentrale Schlüsselqualifikation und ermöglicht es Kindern und Jugendlichen, in der Schule und später im Beruf erfolgreich zu sein, aktiv am kulturellen und gesellschaftlichen Leben teilzunehmen und Medien kompetent zu nutzen – kurzum: Lesen eröffnet Welten und schafft neue Blickwinkel.

 

Mit viel Herzblut und Engagement haben wir gemeinsam mit Johanna Wippermann und Martina Quast vom Kulturzentrum ein Konzept für die Förderung der Lesekompetenz in unserem Stadtteil entwickelt und konnten damit die Stiftung Lesen überzeugen. Ende September haben wir die Zusage für die Einrichtung eines Leseclubs bekommen! Die Stiftung Lesen fördert uns nun mit rund 250 neuen aktuellen Kinder- und Jugendbüchern, Zeitschriftenabonnements, einem Tablet und Möbeln für die weitere Ausstattung unseres Leseraums im Kreuzbau.

 

Damit erhalten wir als erstes Gymnasium in Hamburg eine tolle Chance, die Freude am Lesen und die Kreativität unserer Schüler*innen der Klasse 5 und 6 gezielt zu fördern. Darüber hinaus sollen aber auch die Viertklässler unseres Stadtteils die Möglichkeit erhalten, neue Bücher zu entdecken und an spannenden Projekten rund um Literatur und Lesen teilzunehmen.

Die Leseclubs werden nicht von Lehrkräften, sondern Ehrenamtlichen geleitet, die ihre Freude am (Vor-)Lesen mit den Kindern teilen wollen. Im Leseclub sollen dabei neue Kinder- und Jugendromane vorgestellt und gelesen, aber auch Sachbücher erforscht werden. Durch einen kreativen Umgang mit Literatur, z.B. durch Basteln und Zeichnen, szenisches Spielen, kleine Schreibprojekte, aber auch digitale Ideen, soll der kreative und spielerische Umgang mit Lesen ermöglicht und damit die Lesekompetenz gefördert werden.

 

Für die Durchführung des Leseclubs suchen wir noch interessierte Ehrenamtliche. Eine Informationsveranstaltung wird am Mittwoch, den 04. November 2020 um 17 Uhr im Kulturzentrum BIM in der Saseler Straße 21 stattfinden. Unter dem folgenden Link sind weitere Informationen zu finden: https://bim-hamburg.de/herzlich-willkommen-im-bim/

 

Des Weiteren werden wir unsere große neue Büchersammlung im Kreuzbau auch dafür nutzen, eine Lesepause für die Fünft- und Sechstklässler*innen unserer Schule anzubieten. Dazu hat die AG „Leseclub“ schon tolles Material erstellt – so wird es ein eigenes Lesezeichen und auch einen Lesepass geben. Die Lesepause wird immer donnerstags in der 1. Pause für die Sechstklässler*innen und freitags in der 1. Pause für die Fünftklässler*innen stattfinden. Sobald das große Bücherpaket der Stiftung Lesen angekommen ist, kann das Schmökern losgehen.

 

Mit weiteren kleinen und größeren Aktionen wollen wir zukünftig die Lust am Lesen stärken und neue Bücher vorstellen. Eine erste Aktion ist am Freitag, den 20. November geplant. Die AG „Leseclub“ lädt zu einer schaurigen Lesepause ein, die die Zuhörer*innen das Fürchten lehren soll.

 

Wir freuen uns riesig auf die vielen Lesemöglichkeiten, die in den nächsten Wochen an unserer Schule entstehen werden und hoffen, dass ganz viele Schüler*innen zukünftig ihre Nasen in die neuen Bücher stecken werden.

 

Liebe Grüße

 

Mareike Manteuffel und Lisa Günther

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen