Gymnasium Meiendorf: 040 / 4 28 86 380

UPDATE: Ästhetische Profile stellen zum Thema „Heimat“ aus

 

Herzliche Einladung!

 

Die ästhetischen Profile des Gymnasiums Meiendorf nehmen unter der Leitung von Herrn Plorin und Frau Zepter an der 27. Schüler-Kunst-Ausstellung in der St. Katharinen Hauptkirche zum Thema „Heimat“ teil. Die Ausstellung kann vom 14. Juni bis 7. August 2019 besucht werden. Der Eintritt ist frei.

 

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem offiziellen Flyer.

 

Unter dem nachstehenden Link können Sie sich die Website des ästhetischen Profils unter Herrn Plorin zum Thema „Heimat“ ansehen: http://www.hämatli.de

 

Gymeinsam nirgendwo und überall

 

Unser Werk zum Thema Heimat soll die verschiedenen und individuellen Interpretationen der Heimat unseres Kurses repräsentieren. Vor allem haben wir uns mit den Aspekten Ort und Beziehung beschäftigt, um der Frage: Was ist eigentlich unsere Heimat? näher zu kommen. Besonders sind wir hierbei auf unser eigenes Umfeld und unsere Freunde und Familien eingegangen. Doch während des Prozesses haben wir gemerkt, dass wir alle eigentlich die gleiche Heimat haben: unsere Erde, unser Planet. Deshalb soll in unserem Kunstwerk sichtbar werden, dass obwohl für jeden Heimat etwas anderes bedeutet, wir doch alle die gleiche Heimat teilen. Auf einer großen, alten Landkarte bildet das dargestellte Universum die gemeinsame Grundlage. Hierauf sind unsere individuellen Heimaten und Selbstporträts geklebt oder genäht. Pflanzenelemente
erweitern die Dimension, Interviews stellen eine Sammlung zu Heimateindrücken akustisch dar. Zudem soll sich der Betrachter das Werk durch den Spiegel hindurch anschauen, um alles nochmal von einer anderen Perspektive zu sehen. Während wir uns ein halbes Jahr lang mit dem Thema Heimat beschäftigt haben, sind wir diesem nur bedingt näher gekommen. Am Anfang ist es uns schwer gefallen, zu definieren, was denn wirklich für uns Heimat ist. Um ehrlich zu sein, sind wir zu dem Ergebnis gekommen, dass man Heimat gar nicht definieren kann. Heimat ist nirgendwo und überALL.

 

 

Kunstprofil, Gymnasium Meiendorf:

 

Licia Dias
Freddie Lange
Pearl v. Metzsch
Luka Nielsen
Pia Pflesser
Anastasia Poletaykina
Laura Richter
Johanna Sanne
Nova Schierhorn
Kyara Schulze
Maria Schumann
Lina Stiegemeyer
Endrit Tahiri
Ai-Trinh Van
Farah Waschk
Alexander Werth
Christin Wieder
Kunstlehrerin: Frau Zepter
Externer Künstler: Fernando de Brito

 

 

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen