Gymnasium Meiendorf: 040 / 4 28 86 380

100 Jahre Frauenwahlrecht in Deutschland

 

Das Frauenwahlrecht gibt es seit 100 Jahren. Es wurde im November 1918 bestimmt und 1919 in die Verfassung eingebunden. Der erste Wahltermin, zu dem auch Frauen wählen gehen durften, war der 19. Januar 1919. An diesem Tag wurde die Deutsche Nationalversammlung (= ähnlich dem Deutschen Bundestag) gewählt. Ungefähr zwei Monate später, am 16. März, folgte Hamburg mit der Wahl der Bürgerschaft (= Regierung von Hamburg).

 

Zuvor waren nur Männer mit gutem Einkommen und Älter als 25 Jahre für Wahlen aufgerufen. Das heißt, dass Frauen und auch Bauern kein Wahlrecht hatten. Heutzutage ist es so, dass jeder, der in Hamburg lebt und 16 bzw. 18 Jahre alt ist, wählen gehen darf. Es gibt aber auch Menschen, die nicht wählen gehen, weil sie keine Lust dazu haben oder aus anderen Gründen nicht können. Für Letzteres gibt es eine Briefwahl, bei der man einen Wahlzettel mit der Post zugeschickt bekommt. Diesen Zettel sendet man ebenso per Post zurück und gibt so seine Stimme ab.

 

Um mehr auf das Thema aufmerksam zu machen, veranstaltet die Stadt Hamburg einen Plakatwett-bewerb, bei dem es darum geht, ein Plakat zu erarbeiten. Teilnehmen dürfen Schüler/innen ab der 9. Klasse mit ihren Klassen, Kursen oder Profilen. Als 1. – 3. Preise gibt es jeweils 500€ für die Klas-senkasse. Einsendeschluss ist der 7. Dezember 2018. Die Ehrung der besten drei Plakate findet am 17. Januar 2019 statt.

 

Weitere Informationen findet ihr unter:

https://www.hamburg.de/politische-bildung/11708318/plakatwettbewerb-frauenwahlrecht/

 

 

Max Ove Fehlinger von den Rasenden Reportern

(Stand: 29.11.2018)

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen